LEISTUNGEN
Blasenschwäche

Ob nach Geburten, spontan oder mit den Jahren
aufgetreten – Inkontinenz soll kein Tabuthema sein.

Mit dem Anspruch auf Mobilität und beste Lebensqualität
bis ins hohe Alter haben erfreulicherweise auch die Behandlungsmöglichkeiten im Urogynäkologischen
Bereich zugenommen.

Nach der Voruntersuchung in der Ordination und
einem offenen Gespräch von Frau zu Frau kann eine
weiterführende Behandlung veranlasst werden.

Harnverlust: bei leichtem Harnverlust aber auch bei ständigem Harndrang führt die Therapie mit ThermiVa® zu einer deutlichen Reduzierung der Beschwerden. Teilweise kann so auf eine Operation mit einer Schlingeneinlage oder einer Blasenstraffungs Operation verzichtet werden.

ThermiVa® ist ein Radiofrequenz Gerät. Die positiven Auswirkungen von Radiofrequenz auf die Heilung von Muskel- und Gewebeverletzungen sind schon lange bestens bekannt und werden vielerorts bereits seit Jahren in der Sportmedizin und der Rehabilitation eingesetzt. Die Radiofrequenzwellen führen zu einer Tiefenerwärmung des Gewebes und damit zu einer Neubildung von Kollagen und einer verbesserten Durchblutung.

» Mehr dazu hier.

Presseartikel (PDF): ThermiVa Beckenboden Netmoms
Presseartikel (PDF): ThermiVa Beckenboden Petra
 
Besuche uns auch auf Facebook!



Dr. Maria Riedhart-Huter - J.u.G. Rainerstr. 5 - A-6300 Wörgl - Tel.: +43 (0) 5332 75210 - info@meine-frauenaerztin.at    |    Impressum